Home 5 Männersache

Männersache

Mann braucht manchmal Unterstützung!

Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, leben Männer weniger gesundheitsbewusst als Frauen. Die Bewegung kommt zu kurz, Ernährung fällt meist ungesünder aus, der Alkohol- und Tabakkonsum ist häufig zu hoch und Angebote zur Gesundheitsförderung werden seltener genutzt. Die Lebenserwartung bei Männern ist durchschnittlich etwa fünf Jahre kürzer als bei Frauen. Der permanente Alltagsstress und die damit verbundenen Belastungen sind häufig Ursache von Verspannungen und Unruhezuständen. Nicht selten führt dies langfristig zur völligen inneren Erschöpfung. “Mann” braucht eine besondere Unterstützung für eine anhaltende Gesundheit und Wohlbefinden.

Männergesundheit

Männer aufgepasst!

Männer haben von Natur aus nicht nur einen anderen Körperbau, mehr Muskelmasse, schwerere Knochen und andere hormonelle Konstellationen als Frauen, laut statistischen Auswertungen sind sie von gewissen chronischen Erkrankungen auch häufiger betroffen und bedürfen hier gezielten präventiven Maßnahmen.

Vor allem bei Erkrankungen des Herzkreislauf-Systems, wie Bluthochdruck oder Herzinfarkt, und des Stoffwechsels, wie Fettstoffwechselstörungen und Diabetes, haben Männer immernoch die Nase vorn. Auch psychische Erkrankungen werden immer häufiger und auch zur Männersache.

Sport und Gesundheit

Bring Bewegung in dein Leben!

Dass Sport gut ist für die Gesundheit, ist nichts Neues! Die Durchblutung wird angeregt, die Muskelkraft gefördert und Kalorien werden verbrannt. Grundsätzlich gilt auch, dass sportlich aktive Menschen belastbarer sind und mit Stress besser umgehen können.

Nährstoffe und Gesundheit

Prävention durch die richtigen Nährstoffe

Schlechte Ernährungsgewohnheiten und eine dadurch bedingte mangelnde Nährstoffstoffzufuhr können sich nachweislich negativ auf die Entstehung und den Verlauf von chronischer Erkrankungen, wie z.B. Adipositas, Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auswirken.

Für das gesundheitliche Wohlbefinden sollte auf eine ausreichende Nährstoffversorgung geachtet werden. Der Lebensmittelverband Deutschland berichtet darüber, dass die Ernährung bei Männern, meist häufiger als bei Frauen, nicht den gesundheitlichen Empfehlungen entspricht. Zusätzlich hat der Mann einen höheren Nährstoffbedarf als die Frau, was auf den Körperbau und die Muskelmasse zurückzuführen ist.

Der Nährstoffbedarf kann in den verschiedenen Lebensphasen – beispielsweise bei starker körperlicher Arbeit, Stress, Sport, Kinderwunsch oder im Alter – sehr verschieden sein.

Quelle: RKI, bzga.de, DMMG

Sport und Gesundheit

Ein aktiver Lifestyle hält gesund!

Einfluss von Sport auf die Gesundheit:

  • stärkt das Herz-Kreislauf-System
  • kurbelt den Stoffwechsel an
  • stärkt das Immunsystem
  • stärkt den Bewegungsapparat
  • reduziert Muskel- und Knochenabbau
  • hilft gegen Stress
  • verbessert die Atmung
  • erhöht die Lebenserwartung u.v.m.

Das richtige Maß an Sport!
Sportwissenschaftler empfehlen grundsätzlich:

Insgesamt 2 1/2 Stunden moderate Bewegung über die Woche verteilt oder intensives Training für 25 Minuten jeweils an drei Tagen pro Woche sollten es sein.
Bei länger andauerndem Sitzen sollten regelmäßig Bewegungspausen in den Alltag eingebaut werden.

Gutes Team – Sport und ausgewogene Ernährung gehören zusammen!

Die richtige Nährstoffversorgung (Mikronährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) liefert Energie für optimale körperliche und sportliche Leistungsfähigkeit. Das sind präventive Maßnahmen, die der Mensch für sich tun kann, um seine Gesundheit zu schützen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt

Fragen zum Produkt? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie direkt an!

Newsletter

Kostenlos anmelden, Vorteile sichern und jederzeit kündbar – unser Newsletter.