Üblicherweise werden Alterserscheinungen mit Pflegeprodukten (z.B. Cremes, Öle und Lotionen) gepflegt. Diese wirken jedoch lediglich an der Hautoberfläche und verbessern das Hautbild optisch nur für kurze Zeit.

Oral zugeführtem Kollagen und Hyaluronsäure zeigen die Eigenschaft, bis in die tieferen Schichten der Haut (Lederhaut) zu gelangen. Dort sind sie laut aktueller Studien in der Lage, den natürlichen Kollagenanteil anzukurbeln, zerstörte Fasern zu erneuern und eine langanhaltende Verbesserung der Bindegewebestruktur, der Haut, Haare und Nägel zu bewirken.

 

Im Alterungsprozess sinkt nämlich der Kollagenhaushalt sowie der Hyaluronsäureanteil der Haut, wodurch es zu mangelnder Elastizität, trockener Haut und Fältchenbildung kommt.

Kollagene Faserbestandteile sorgen für die Struktur und Stabilität z.B. von Haut, Haare, Nägel, Knochen und Blutgefäße.

Hyaluronsäure dient durch ihre Eigenschaft, sehr hohen Mengen Wasser zu binden, als natürlicher Feuchtigkeitsspeicher.