Home 5 Newsletter: Neu im Sortiment

NEWSLETTER

Die „kleinen“ Helfer für die Nacht!

Wenn wir schlafen, finden in unserem Körper eine ganze Reihe an komplexen Vorgängen statt, darum ist ein gesunder Schlaf so wichtig.

Die Ursache von Schlafproblemen ist oftmals der Mangel des körpereigenen Schlafbotenstoffs Melatonin oder stressbedingte Unruhezustände und damit einhergehende Ein- und Durchschlafschwierigkeiten.

 

Erhältlich in Ihrer Apotheke!
Die “kleinen” helfer für die nacht

Entspannt ein- und durchschlafen!

Melatonin
– trägt dazu bei, die Einschlafzeit zu verkürzen. Die positive Wirkung stellt sich nach der Aufnahme von 1 mg Melatonin kurz vor dem Schlafengehen ein
– Melatonin trägt zur Linderung der subjektiven Jetlag Empfindung bei. Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn am ersten Reisetag kurz vor dem Schlafengehen sowie an den ersten Tagen nach Ankunft am Zielort mindestens 0,5 mg Melatonin aufgenommen werden

Magnesium
– trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und zu einer normalen psychischen Funktion bei

Vitamin B6
– trägt zur normalen Funktion des Nervensystems, zur Regulierung der Hormontätigkeit und einem normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel bei.

Folsäure
– trägt zu einer normalen Blutbildung und einer normalen Funktion des Immunsystems bei

5-HTP (5-Hydroxytryptophan)
– ist eine natürliche Verbindung, die aus den Samen der Afrikanischen Schwarz-
bohne Griffonia simplicifolia gewonnen wird

Schlafstörungen

In der Ruhe liegt die Kraft

„Aus müde und erschöpft wird wach und aktiv“ ist der spürbare Nutzen des Schlafs. Neben diesem elementaren, physiologischen Bedürfnis der Ruhe und inneren Erholung laufen zusätzlich im Hintergrund noch weitere körpereigene Prozesse ab. Diese machen deutlich, welchen positiven Einfluss langfristig ein geruhsamer Schlaf auf unseren Körper haben kann. Folgende Vorgänge laufen im Körper ab, während wir nachts zur Ruhe kommen:

– Stärkung des Immunsystems
– Entzündungsabbau
– Entgiftungsvorgänge
– Regeneration und Heilung
– Gedächtnisbildung
– Stressabbau
– Verarbeitung von Sinneseindrücken

Bei Störungen des *zirkadianen Rhythmus laufen der endogene Schlaf-Wach-Rhythmus (innere Uhr) und der äußere Licht-Dunkel-Zyklus versetzt ab (Desynchronisiation).

*siehe Abb. Zirkadiane Rhythmen – die innere Uhr

Kontakt

Fragen zum Produkt? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie direkt an!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Kostenlos anmelden, Vorteile sichern und jederzeit kündbar – unser Newsletter.